Weingut Paulinshof

Und das sagt der falstaff

Oliver Jüngling weiß den Charakter des grauen, blauen und roten Schiefers in dichten, tiefen und mineralischen Rieslingen zu interpretieren. Besonders hervorzuheben: die Brauneberger Kammer, die sich im Alleinbesitz des Paulinshofs befindet.

 

Die Familie Jüngling kann auf ein stolzes Lagenportfolio blicken: mit Anteilen an Brauneberger Juffer und Brauneberger Juffer-Sonnenuhr, Kestener Paulinshofberg, an der Trittenheimer Apotheke und mit der Lage Brauneberger Kammer im Alleinbesitz.

Der Paulinshof ist ein ehemaliger Stiftshof der Kirche St. Paulin in Trier. Erstmals 936 urkundlich erwähnt, durch Napoleon säkularisiert, kam der Weinhof 1803 in Privathände.

 

 

Unser Unternehmen Weingut Paulinshof erhält im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau verwalteten rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) kofinanziert durch das Land, eine Förderung für seine Leistungen:

in der Agrar- und Klimamaßnahme:

Umweltschonende Bewirtschaftung der Steil- und Steilstlagenflächen im Weinbau